"the tombstones"

Von meiner ersten Band hab ich keine Bilder. Um 1969 bildete sich an der "Realschule für Knaben die Band "The Tombstones" .  Mit dabei waren Heinrich Knott (git, voc), Werner Vollmair (bs), Peter Winter (dr), Reinhard (Muli) Möhnle (git) und eben Klaus Geisel (kb). Auftritte gab es nur ganz wenige, meist Einlagen bei Schulfesten oder auch mal bei der Gestaltung von Schulgottesdiensten. Leider habe ich zu den Musikern von damals keinen Kontakt mehr. Vielleicht meldet sich der eine oder andere über das Gästebuch - tät mich freuen.

"Bühnen Setup": Ich spielte damals auf einer einmanualigen Eko-Orgel.

"Prisma"

Ein "Barmusik-Duo", das ich zusammen mit dem Schlagzeuger Alfred Götz bildete.(über den Vornamen bin ich mir gar nicht mehr sicher)
Regelmäßige Auftritte gab es in Hammel bei Augsburg, und in den Frundsberg-Stuben in Augsburg. Zeitweise spielte dann auch der Saxofonist Erich Lutz mit, der kam dann auch zu "The Seventh Shark" dazu. Auch von der Formation "Prisma" habe ich leider kein Bild.

"Bühnen-Setup": Meine Hammond M 100 samt Leslie-Kabinett gehörte seit dieser Zeit für viele Jahre fest zu mir auf der Bühne!

"The Seventh Shark"

Die Band hatte zwei Besetzungen. Die "kleine" mit Klaus Geisel (k,voc), Jürgen (Richie) Reichert (dr), Erich Lutz (sax), Frieder Michelitsch (tr) spielte regelmäßig in der Schlossgaststätte Wellenburg bei Augsburg.  Für größere Auftritte oder Bandwettbewerbe kamen dann noch Peter (Fips) Fischer, Franz Doldetschek (pos) und Achim ? (b) dazu.

 

Auf dem Bild von links: Klaus, Frieder, Achim, Franz, Erich, Fips, Richie.

Fips Fischer und Frieder Michelitsch spielten später zu unterschiedlichen Zeiten auch in den Shotgun-Band mit mir zusammen. Jürgen Reichert schlug einen anderen erfolgreichen Weg ein. Er ist derzeit Bezirkstagspräsident in Schwaben.